Sprachverständnis (Sprachliches Denkvermögen)

Erklärung zu Sprachverständnis (Sprachliches Denkvermögen):

Die Aufgaben zum Sprachverst√§ndnis (Sprachliches Denkverm√∂gen) sind ein psychometrischer Test der dazu dient, Ihre F√§higkeiten im Verstehen, Analysieren und Interpretieren von Texten festzustellen. Das Sprachverst√§ndnis ist ein wichtiger Hinweis auf Ihre zu erwartenden Arbeitsleistung. Das Sprachverst√§ndnis ist oft ein besseres Indiz als Ihr Lebenslauf oder der Eindruck im Bewerbungsgespr√§ch. Kurz gesagt dient der Test des Sprachverst√§ndnisses dazu, festzustellen, welcher Kandidat am besten f√ľr die freie Stelle geeignet ist. Tests des Sprachverst√§ndnisses werden aber nicht nur bei der Einstellung von neuen Mitarbeitern genutzt, sondern auch um das Leistungsniveau aller √ľbrigen Mitarbeiter zu testen.

 
 

Erklärung zum Sprachverständnis

Tests f√ľr das Sprachverst√§ndnis bestehen meist aus einem kurzen Text (ca. einen Paragraf lang), zu dem einige Fragen gestellt werden. Die Antwortm√∂glichkeiten zu diesen Fragen (oder Thesen) sind meist wahr, falsch oder nicht feststellbar. Es ist bei Tests zum Sprachverst√§ndnis wichtig, genau zu wissen was diese Begriffe bedeuten, um die Aufgaben gut zu l√∂sen.

- Richtig: Die These ist eine logische Schlussfolgerung aus dem gegebenen Text.

- Falsch: Die These ist keine logische Schlussfolgerung aus dem Text.

- Kann ich nicht sagen: Es ist unmöglich, mit der vorhandenen Information eine eindeutige Antwort zu geben.

Die Tests auf www.Einstellungstests-Ueben.de sind genauso zusammengestellt wie bei einem Einstellungstest. Sie haben hier die Möglichkeit, einige Übungsaufgaben zu lösen. Die beste Vorbereitung erreichen Sie, indem Sie alle Übungsaufgaben lösen und so vertraut mit der Aufgabenstellung werden. Sie werden schnell feststellen: Übung macht den Meister.

Im Folgenden geben wir Ihnen f√ľnf Tipps f√ľr das erfolgreiche L√∂sen von Aufgaben zum Sprachverst√§ndnis.

1. √úbung macht den Meister ‚Äď Wenn Sie die Aufgaben zum Sprachverst√§ndnis wiederholt √ľben, werden Sie mit allen unterschiedlichen Aufgaben und Fragestellungen vertraut. So werden Sie schnell ge√ľbt im L√∂sen der Aufgaben und k√∂nnen die Zusammenh√§nge schneller erkennen.

2. Lesen Sie den vorgegebenen Text aufmerksam durch – Bevor Sie die Fragen beantworten ist es wichtig, dass Sie sich sicher sind, den Text richtig verstanden zu haben. Im Regelfall werden pro Text 3 bis 5 Fragen gestellt, aber das ist nicht in jedem Einstellungstest zwingend der Fall.

3. Behalten Sie die Zeit im Auge ‚Äď Wenn Sie vor einer schwierigen Aufgabe stehen kann es passieren, dass Sie das Zeitlimit f√ľr die Fragen aus den Augen verlieren. Wenn Sie die L√∂sung zu einer Frage nicht wissen, ist es h√§ufig sinnvoller zu raten als keine Antwort zu geben.

4. Erkunden Sie sich im Voraus ‚Äď Genau wie f√ľr alle anderen Teilaufgaben bei einem Einstellungstest ist es m√∂glich, im Voraus Informationen zu den zu l√∂senden Aufgaben zu erbitten. Beim Sprachverst√§ndnis m√ľssen Sie meist kurze Texte lesen, aber damit Sie nicht auf dem falschen Fu√ü erwischt werden kann es sinnvoll sein, sich im Voraus bei dem Assessment-Center, wo Ihr Test stattfindet, zu erkunden. Je nachdem kann es sein, dass dort eine andere Vorgehensweise genutzt wird, und Sie wollen sich schlie√ülich optimal vorbereiten.

5. Nutzen Sie ausschlie√ülich Informationen, die in der Aufgabe stehen ‚Äď Es kann passieren, dass in einer Aufgabe sachlich falsche Informationen genannt werden um Sie zu verwirren. Bei der Beantwortung dieser Fragen l√§sst man sich schnell t√§uschen: Es ist sehr wichtig, dass Sie sich nach den in der Aufgabe genannten Fakten richten.

Beispielaufgabe zum Sprachverständnis:

sprachverstandnis_beispiel_frage





Erklärungsvideo zu Sprachverständnis:

Zahlenreihen (Logisches Denken)

Zahlenreihen sind ein häufiger Bestandteil eines Einstellungstests. Bei Zahlenreihen sollen Sie den Zusammenhang in einer Zahlenfolge erkennen und die Reihe um die richtige Zahl ergänzen.

Symbolreihen

H√§ufig m√ľssen Sie im Rahmen eines Einstellungstests Symbolreihen erg√§nzen. Sie bekommen eine Folge von Symbolen, in denen das letzte Bild fehlt. Aus einer Auswahl m√ľssen Sie durch logische Schlussfolgerung das richtige Bild w√§hlen.

Sprachanalogien (Logisches Denken)

Analogien sind oft Teil eines Einstellungstests. Ziel dieser Übung ist es, festzustellen, wie gut Sie Zusammenhänge zwischen mehreren Worten erkennen können.

Antonyme

Antonyme sind Teil des Kompetenztests. Bei diesem Test liegt das Hauptaugenmerk auf dem Testen Ihres Wortschatzes.

Syllogismen

Auch Syllogismen sind Teil des Kompetenztests. Mithilfe von Syllogismen √ľberpr√ľft man Ihre F√§higkeit, logisch zu argumentieren und zu schlussfolgern.

Persönlichkeitstest

Ein Pers√∂nlichkeitstest wird verwendet um Verhaltensmuster zu erkennen. Dazu werden Sie aufgefordert einen Fragebogen auszuf√ľllen. Wir erkl√§ren Ihnen ausf√ľhrlich den Nutzen des Pers√∂nlichkeitstest.

Postkorb√ľbung

Bei der Postkorb√ľbung wird √ľberpr√ľft, wie effizient Sie in einer realistischen Arbeitssituation Informationen sammeln und Entscheidungen treffen.

Sprachverständnis (Sprachliches Denkvermögen)

Der Test zum Sprachverständnis ist ein psychometrischer Test um festzustellen, inwiefern Sie Texte verstehen und richtig interpretieren können.

Kopfrechnen

Beim Kopfrechnen m√ľssen Sie Aufgaben verschiedener Arten l√∂sen. Machen Sie Ihren Kopf frei bevor Sie mit diesen √úbungen anfangen.

Numerisches Denkvermögen

Numerisches Denkverm√∂gen wird √ľberpr√ľft um Ihre rechnerischen F√§higkeiten und logisches Denken zu testen. Zu diesem Zweck m√ľssen Sie mithilfe von Tabellen und Diagrammen Fragen beantworten.

Matrizen

Bei Matrizentests ist jeweils eine aus neun Kästchen bestehende Matrize vorgegeben. Eines dieser Kästchen ist leer: Ihre Aufgabe ist es, mithilfe der vorgegebenen acht Kästchen die Matrize logisch zu ergänzen.

Räumliches Vorstellungsvermögen

Mit diesem Test wird Ihr r√§umliches Vorstellungsverm√∂gen gemessen. Ihre Aufgabe ist es, aufgeklappte W√ľrfel im Kopf zusammenzufalten und diese danach, ebenfalls im Kopf, zu drehen.

Urteilstest (Situational Judgement Test, SJT)

In einem Urteilstest/SJT werden Ihnen mehrere Situationen vorgelegt. Sie w√§hlen dann, wie Sie in einer solchen Situation handeln w√ľrden.


Presse: